Schlagwort-Archiv: Social Media

SEO Trends 2014

Einer der wichtigsten Aspekte bei der Suchmaschinenoptimierung und generell bei der Internet-Marketing-Branche ist die fortlaufende Aktualisierung. Ständige Updates erfordern eine konstante Forschung und Erkundung der angesagten Trends, um mit den neusten Entwicklungen mithalten zu können.

Während sich die Vorgehensweisen beim SEO stets ändern, bleibt es dennoch die effektivste Vermarktungsstrategie für viele Unternehmen. Content Marketing, Social Media, E-Mail-Marketing und bezahlte Werbung in Suchmaschinen sind neben SEO wichtige Bestandteile jeder erfolgreichen Marketing Kampagne.

Trends kommen und gehen, und was 2013 ein hohes SEO-Ranking erzielte, wird sich höchstwahrscheinlich in ein paar Monaten andern und nicht mehr zu den gewünschten Ergebnissen fuhren. Es gibt aber ein paar Trends, die sich auch im Jahr 2014 und sogar in 2015 halten werden.

Qualität und Spam Signale aufdecken

Ohne Zweifel wird Google seinen Schwerpunkt auf Qualität setzen. Qualität der Links und des Inhalts. Spam und Inhalt-Füllungen mit irrelevanten Wörtern und leeren Keywords werden in Zukunft keine hohen Rankings in den Ergebnisseiten bringen. Zur Überprüfung solche Signale gibt es SEOlyze.

Mit Websites Spitze der Suchergebnisse ist ein Traum eines jeden Unternehmens. Erhalten Sie exakte Kunden auf der Webseite kann nur mit der richtigen Planung und Ausführung passieren werden. Jetzt müssen die Unternehmen mit der Planung beginnen Haushalt & defensive Strategien, um mit der Bewältigung der Herausforderungen SEO im Jahr 2014. Wir unterstützen Ihnen gerne

Vielfalt der Inhalte

Viele sind der Meinung, dass lange Texte mit zahlreichen Keywords ausreichend sind, um Suchmaschinen auf die Seite zu lenken. Dies wird jedoch nicht mehr genug sein, da Google es sich zum Ziel gemacht hat, dem Nutzer genau das zu bieten, wonach er sucht.

Das bedeutet, dass reichhaltige und vielfältige Inhalte 2014 ein absolutes muss sein werden. Unter anderem gehören dazu:

Die größte Herausforderung bezüglich des Inhalts wird wahrscheinlich die semantische Suche sein. Der Zweck vom Hummingbird-Update ist zu versuchen, bestimmte Inhalte für die semantische Suche genauer zu verallgemeinern. Dieses könnte die Funktionsfähigkeit der Longtail Keywords etwas reduzieren.

Qualität statt Quantität auch bei den Verknüpfungen

Mit der Veröffentlichung von Panda 2.0 hat es Google sehr deutlich gemacht, dass NUR Links von schlechter Qualität Webseiten einen niedrigeren Wert bringen werden. Deshalb gilt für das Jahr 2014, dass die Linkaufbau-Strategie eine seriöse Planung erfordern wird.

Die Tage der zahlreichen Links mit wenig oder gar keiner inhaltlichen Verbindung zu der Webseite sind somit vorbei. Wir Beraten Sie gerne!

SEO Trend – Mobile Nutzer

Immer mehr Handy-Nutzer greifen zu Smartphones, um ins Internet zu gelangen, und so müssen Webseiten-Betreiber schnell reagieren und ihre Seiten dem mobilen Internet anpassen. Dieses ist eine Mindestvoraussetzung für jedes Unternehmen um eine erfolgreiche Online-Präsenz aufzubauen. Eine effektive Weise der SEO-Optimierung für Smartphones sind zum Beispiel lokale Suchergebnisse.

Editieren Social Media

Social Media spielt eine immer bedeutendere Rolle in der Welt vom online Marketing. Der Aufstieg von großen Plattformen wie Facebook und Twitter in den letzten paar Jahren hatte einen großen Einfluss auf die Sichtweise der Suchmaschinenoptimierung. Heutzutage ist die Vielfalt der verknüpften Netzwerke ein wichtiger Trend. Abhängig von der angestrebten Zielgruppe ist es mittlerweile nicht mehr genug, nur in einem Netzwerk aktiv zu sein. Je höher die Mitglieder Zahl der sozialen Netzwerke, desto hoher ist die Wahrscheinlichkeit bessere Interaktionen mit Ihre Kunden zu erreichen.

Die Bedeutung von Google+

Neben der verstärkten Social Media Position wird es absolut entscheidend, eine wesentliche Google+ Präsenz zu etablieren.

Viele Studien haben mittlerweile bestätigt, dass Google+ eine zunehmend wichtige Rolle im gesamten SEO-Ranking spielt, was natürlich durch Google selber gepusht wird!

Die Etablierung des Google-Authorship von Inhalten einer Webseite, und deren Verbindung mit dem Google+ Konto ist daher unverzichtbar im 2014.

Jedes Jahr bringt in der SEO-Branche auch große Veränderungen mit sich. Manchmal kann es schwierig sein vorauszusagen, in welche Richtung die Trends in den kommenden Jahren steuern werden. Jedoch können mit etwas Erfahrung und Forschung die zukünftigen Entwicklungen erfolgreich gemeistert werden. Wir unterstützen Ihnen gerne in eine Nachhaltige Optimierung!

Landkarte der sozialen Medien

Vor fünfzehn Jahren sprach noch kaum ein Mensch von Social Media.

Es gab Chats, Partnerbörsen und erste Gehversuche, doch eine umfassende globale Struktur konnte noch nicht erkannt werden. Heutzutage gestaltet sich der Sachverhalt ein wenig differenzierter.

Der Begriff Social Media ist unheimlich aufgeblasen und bedeutungsgeschwängert. Social Media kann durchaus mit einem Atom verglichen werden. War man vor einiger Zeit noch der Ansicht, das Atom sei das Unteilbare, was dem griechischen Wort „atomos“ entspricht, so kam mit der Zeit die Erkenntnis auf, dass es noch kleinere Einheiten gibt. Social Media unterteilen sich heutzutage in so viele Bereiche, sodass wir Ihnen mit Hilfe der Social Media Map 2013 einen kleinen Einblick geben wollen.

Social Networks

Sie sind quasi der bekannteste Vertreter der Social Media. Es ist die Rede von Facebook oder Google+. Vor allem Facebook, früher noch Lokalisten, sind das Herzstück und quasi der Ursprung der Social Media. Erst durch diese Plattformen ist der erste Hype entstanden. Es gibt jedoch auch professionelle Social Networks, die beispielsweise einen beruflichen Hintergrund haben. Vertreter dafür sind Xing oder LinkedIn. Diese Map unterscheidet außerdem zwischen webbasierten Anwendungen, mobilen Anwendungen und Tools.

Social Media Landkarte

social-media-landkarte
social-media-landkarte

Soziale Netzwerke, Bookmarking Dienste, Blog Plattformen, URL Shortener und vieles mehr wird in der Karte aufgelistet und Verlinkt! Hier können Sie es Herunterladen =>  Overdrive Interactive’s Social Media Map is available for download now

Die Vielfalt der Social Networks

Doch die Social Networks lassen sich nach weiteren Gesichtspunkten unterteilen. Facebook ist beispielsweise ein öffentliches Netzwerk. Im Gegensatz dazu existieren auch private Social Networks, die über mobile Anwendungen fungieren. Beispiele dafür sind Swabr oder Ning. Des Weiteren gilt es, internationale Social Networks zu erwähnen. Im deutschsprachigen Raum ist dahingehend vor allem Studivz (obwohl immer weniger beliebt) bekannt.

Blogging

Internetuser, die sich austauschen wollen und etwas zu erzählen haben, verwenden seltener Social Networks, sondern eher Blogplattformen. Hierfür müssen wiederum zwei verschiedene Formen unterschieden werden. Zum einen das herkömmliche Blogging. Bekannte Vertreter sind WordPress, Blogger oder Blogdrive.

Zum anderen gibt es das sogenannte Microblogging. Vor allem diese Form hat in den letzten Jahren stark an Popularität gewonnen. Twitter, Tumblr oder Storify machen Facebook gehörige Konkurrenz und erfreuen sich höchster Beliebtheit bei jungen Leuten.

Weitere Unterteilungen

Social Media beschäftigen sich jedoch nicht nur damit, Chatfunktionen bieten zu können. Das „Sharing“ ist ein wichtiger Bestandteil dieser Gesellschaft. Hierfür gibt es Plattformen, die auf Fotos spezialisiert sind, etwa Pinterest oder Picasa, oder Plattformen, die sich mit Videos beschäftigen, beispielsweise YouTube oder Vimeo. Auch das Spielen im Internet ist durch die Social Media auf eine neue Plattform gehoben werden. Die Verknüpfung mit Facebook beinhaltet enormes Potential. Die Spielindustrie sieht im Social Gaming eine große Zukunft.

Zusammenfassend kann gesagt werden, dass es mehr Unterteilungen im Bereich der Social Media gibt, als man es sich zu Anfang vorstellen würde.

Unsere kleine Tipps:

  • Erstellen Sie eine eigene URL für das entsprechende (den entsprechenden) Social Media Kanal. Zum Beispiel: Mein Google Plus Profil ist ganz einfach zu erreichen unter: http://www.leokobes.com/+ und einfach zu merken!
  • Sie haben eine Marke oder besser noch, Sie sind eine Marke ;)?  Auf der Seite http://namechk.com/ können Sie einfach überprüfen ob der Name schon vergeben ist, noch besser ist http://knowem.com/ wo Sie für eine kleine Entschädigung 550 (!) Social Media Dienste überprüfen können!

Local SEO oder Lokale Suche ist sehr interessant für Sie!

Ist es wirklich immer nützlich, wenn das Unternehmen über Google weltweit über das gleiche Ranking verfügt? Neben Einträgen und Bewertungen über Social Media, wie Facebook, oder in einem Blog gibt es weitere Möglichkeiten der Suchmaschinenoptimierung.

Das Marketing im SEO Bereich kann sich unterschiedlich gestalten. Ein Aspekt davon ist Local SEO bzw. lokale Suchmaschinenoptimierung. Prinzipiell will damit erreicht werden, dass eine Webpräsenz über Google anhand regionaler bzw. lokaler Aspekte gefunden wird.

Lokale Suchergebnisse für das Keyword "Kosmetik baden"
Lokale Suchergebnisse für das Keyword „Kosmetik baden“

Für einen solchen lokalen Eintrag gibt es jedoch unterschiedliche Möglichkeiten. Zum einen die Suchanfrage. Enthält diese etwas Lokales, beispielsweise einen Ort („Kosmetik Baden“), so erhöht eine gute SEO Strategie, dass lokale Informationen seitens Google eingeblendet werden. In der SEO wird auch darauf hingewiesen, dass die IP-Adresse sowie der WLAN-Hotspot ebenfalls lokale Suchergebnisse zur Folge haben können.

Local SEO oder Lokale Suche ist sehr interessant!

Es steht in einem jeden Fall fest, dass die lokale Suche interessanter wird – das ist auch das Ergebnis verschiedener Studien aus dem Jahre 2013. In der Konsequenz bedeutet dies für Unternehmen, dass vermehrt Wert auf lokales SEO gelegt werden muss. Nicht zu vernachlässigen sind außerdem die Einträge in Google+ Local. Somit lässt sich eine weitere Optimierung der lokalen Suche vornehmen. Im Zuge von regionalem SEO ist außerdem Google Maps zu erwähnen. Kunden aus der Nähe können das Unternehmen schneller finden. So funktioniert zeitgemäße Optimierung.

Sie sind noch nicht, oder noch nicht gut, in Google Maps vertreten? Wir machen das gerne für Sie!

Zusammenfassend kann gesagt werden, dass Local SEO Websites in regionale Branchen- und Webverzeichnisse eintragen lässt. Somit sollen Menschen aus der jeweiligen Umgebung auf das Angebot der Webpräsenz stoßen. Damit dies auch wirklich gut funktioniert, müssen in den Meta Daten sowie im Content der Website Hinweise auf die Region des Firmensitzes eingebaut werden.

Benötige ich ein Twitter-Konto?

Twitter (von englisch Gezwitscher) ist eine digitale Echtzeit-Anwendung zum Mikroblogging. Es wird auch als Kommunikationsplattform, soziales Netzwerk oder ein meist öffentlich einsehbares Online-Tagebuch definiert. Privatpersonen, Organisationen, Unternehmen und Massenmedien nutzen Twitter als Plattform zur Verbreitung von kurzen Textnachrichten (Tweets) im Internet.

Twitter wurde im März 2006 gegründet und gewann schnell weltweit an Popularität. Der erste Tweet wurde am 21. März 2006 durch den Twitter-Mitgründer Jack Dorsey verschickt („Just setting up my Twtr.“). Nach firmeneigenen Angaben nutzten Ende 2011 rund 100 Millionen Personen, Unternehmen und NGOs mindestens einmal im Monat Twitter.[4] Die meisten Follower (Anhänger/Verfolger) insgesamt weist der Account von Lady Gaga auf (24 Millionen Follower).

Der Microbloggingdienst ist auch für Ihr Unternehmen ein spannendes Instrument zur Interaktion mit interessierten Personen. Charakteristisch für Twitter ist, dass jede gesendete Botschaft maximal 140 Zeichen umfassen darf.

So können zum Beispiel kurz und knapp Informationen über Produkte und Dienstleistungen ganz leicht weitergegeben werden. Auch auf Ihre Firmen-Website oder andere themenrelevante Links kann schnell und einfach aufmerksam gemacht werden. Durch das Teilen und Folgen anderer themenrelevanter Beiträge und User können Netzwerke aufgebaut werden – und davon profitiert Ihr Unternehmen!