• Tel: +43/664/895-68-91
  • Email: seo@byte.at

Wann sollte man in Social Media Netzwerken posten ?

Social Media Posts

Beim richtigen Zeitpunkt für Social Media Posts wird man sich nicht immer einig.
Wenn man Anfang 2019 in Google unter dem Suchbegriff “beste Zeit für Social Media Posts” sucht, tauchen über 34 Millionen Ergebnisse auf.

Außerdem nehmen die täglichen Posts enorme Ausmaße an, daher müssen Firmen um das Interesse ihrer Zielgruppe kämpfen.
Auf Facebook alleine posten zirka 30 Millionen deutsche User was das Zeug hält.

Egal welches Social Media Netzwerk man hernimmt, überall gibt es die “besten Zeiten”. Hierbei handelt es sich um die Uhrzeit und den Tag an dem die Zielgruppe am meisten aktiv ist.

Der Veröffentlichungszeitpunkt spielt eine wichtige Rolle, neben dem Inhalt und der Darstellung, wenn das Ziel ist, möglichst viele Likes, Retweets und Reichweite zu erzielen.
Denn ein größeres Publikum, gibt die Möglichkeit, Traffic und Interaktionen zu steigern.

Die beste Zeit für Postings hängt von der zu erreichenden Zielgruppe ab. Sie müssen vorab klären wer sind die Menschen, die sie erreichen möchten ? Und wo leben sie?

Warum sind die “besten Zeiten” für Beiträge so wichtig

Um Fachartikel, Blogbeiträge, Veranstaltungsankündigungen oder News über ein Unternehmen sichtbar zu machen bieten sich Social Media Netzwerke perfekt als Kommunikationskanäle an.

Dort ist es möglich Likes, Retweets und Kommentare zu erzielen, ebenso auch eine neue Zielgruppe. Links von Posts zur Webseite, zum Onlineshop oder zum Blog sind besonders empfehlenswert. Die eigenen Posts können des öfteren einfach untergehen, ein Twitter-Tweet ist durchschnittlich nur 20 Minuten “sichtbar”.

Man muss immer davon ausgehen, dass nur ein kleiner Teil deiner Follower auf deine Inhalte in den Social Networks aufmerksam werden, egal ob B2C oder B2B.
Deshalb ist es so wichtig, die Follower bzw. Leser zur richtigen Zeit in Ihren Lieblings-Netzwerken “abzufangen”.

Damit man die Wahrscheinlichkeit erhöht, dass seine Follower die Posts auch lesen und sehen, sollte man seine Beiträge in verschiedenen Netzwerken posten. Über den Erfolg deiner Posts entscheidet auch das richtige Timing.

Die beste Zeit um auf Facebook etwas zu posten

Das Timing auf Facebook genau hinzubekommen, ist aufgrund des komplizierten Algorithmus von Facebook nicht so einfach.

Doch verschiedene Untersuchungen und Tests ergaben:

  • Wochentags, zwischen 12 – 15 Uhr und 18 – 22 Uhr
  • auch am Wochenende posten, da am besten zwischen 12 – 13 Uhr
  • für die meisten “shares” 13 Uhr
  • für die meisten “clicks” 15 Uhr

Der Dienstag zeigt sich im Vergleich zu den anderen Tagen am schwächsten. Am Wochenende ist das Interagieren auch deutlich weniger, doch zwischen 12 und 13 uhr steigt die Klickrate.

Hubspot, Microsoft und Quick Sprout sind sich darüber einig, die besten Zeiten für Postings auf Facebook sind zwischen 13 und 15 Uhr am Donnerstag und Freitag.

Ganz wichtig ist es aber selbstständig Test durchzuführen und die Ergebnisse auszuwerten. Holen sie sich dazu Hilfe von Programmen wie Hootsuite Analytics oder Page Insights, die Ihnen die wichtigsten Daten liefern, so ist es möglich die Zeiten, die für einen am besten funktionieren zu definieren.

Die beste Zeit um auf Twitter etwas zu posten

Ein Twitter Tweet “lebt” nicht all zu lange, es sind ca 20 Minuten. Im Gegensatz dazu “lebt ein Facebook-Post ca 90 Minuten.

Darum ist es so wichtig, dass Ihre Tweets in dieser kurzen Zeit, von so viele Menschen wie möglich gesehen werden. Also in der Zeit, in der Ihre Zielgruppe in Twitter unterwegs ist.

Von Hootsuite wird vorgeschlagen:

  • von Montag bis Freitag zwischen 12 – 15 Uhr

Weiter Vorschläge:

  • Retweets am besten um 12 Uhr, 17 Uhr und 18 Uhr
  • Klickrate um 12 Uhr und 18 Uhr am höchsten
  • Tweets an Wochentagen um 17 Uhr am wirksamsten

Doch wie schon erwähnt ist es immer wichtig auch selbst zu testen, zu welchen Uhrzeiten seine User in den Sozialen Netzwerken unterwegs sind.

Wann sollte man auf Twitter und Co. keine Beiträge posten

Es ist klar das man Menschen bzw seine Follower, besser erreicht, wenn gerade kein wichtiges Sportereignis im Fernsehen läuft oder man beim Essen sitzt.

Das Wetter ist auch ein extremer Faktor „Sonne rauf, Traffic runter“, lautet ein „Sprichwort“ aus der SEO-Szene. Meistens gehen die Leute bei schönem Wetter raus und sitzen nicht vor dem Computer. Doch das mobile Internet hilft dabei die Menschen auch im Freibad zu erreichen. Aber man darf nicht davon ausgehen, dass die Leute raus in die frische Luft gehen und dann stundenlang im Internet surfen. So ist es nicht und dadurch erreicht man an schönen Tagen weniger Traffic.

Abgesehen vom Wetter und Großereignissen gibt es ganz bestimmte, natürliche Zeiten, an denen man niemanden über das Internet und in den sozialen Netzwerken erreicht – ganz klar in der Nacht, hier schläft die Mehrheit der Bevölkerung.

Die Grafik zeigt zu welchen Zeiten man die Leute nicht in den sozialen Netzwerken erreicht:


Quelle

Wie oft sollte man Social Media Beiträge posten

Weiteres stellt man sich oft die Frage wie oft am Tag soll man etwas posten, damit sich die Follower nicht gestört fühlen. Es gibt genügend Ratschläge dafür, doch man sollte die Entscheidung dafür selbst treffen.

Auch der Social-Media-Management-Dienst Buffer hat eine Übersicht veröffentlicht, wo man sich doch zu Tipps hinreißen lässt.

Es wird vorgeschlagen auf Facebook ein bis zwei mal am Tag etwas zu posten. Auf Twitter sollte man da schon öfter aktiv sein, am besten drei bis zehnmal am Tag.


Quelle

Über den Autor

Meine Leidenschaft ist das Internet und (fast) alles was damit zu tun hat;) Ich bilde mich laufend weiter und bin immer auf der Suche nach Internetwerkzeugen und Einsatzmoeglichkeiten zur Suchmaschinenoptimierung (SEO/SEM/SEA) und Social Media Kampagnen.

Weitere Artikel von Leo Kobes. Leo Kobes auf Google+. Leo Kobes auf Twitter.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (6 votes, average: 4,67 out of 5)
Loading...