Schlagwort-Archiv: url

Was versteht man unter Penalty?

Ein Google Penalty, zu Deutsch Bestrafung, Strafe oder Abstrafung, widerfährt einer Webseite immer dann, wenn sich diese nicht an die Webmaster Richtlinien der jeweiligen Suchmaschinen hält oder versucht wird, diese zu umgehen und auszutricksen.

Vor allem für die SEO bzw. Suchmaschinenoptimierung ist die Google Abstrafung ein interessantes Thema. Wie so eine Abstrafung aussehen kann, ist sehr unterschiedlich – je nach Schwere des „Vergehens“. Grundsätzlich kann man jedoch sagen, dass jegliche Google Penaltys zu einer deutlichen Verschlechterung des Ranking in den Suchergebnissen führen. Was also sind die Gründe, warum sich zu Beispiel der Pagerank bei Google verschlechtert?

Penalty: Linkbuilding und Backlinks

Wichtige Themengebiete sind Linkbuilding und Backlinks. Ein zu hoher Anteil an reziproken Links wird abgestraft. Bei der Wahl der Keywords gilt es ebenfalls Vorsicht walten zu lassen. Eine Keyword Abstrafung von Google liegt dann vor, wenn Schlüsselwörter, die über einen längeren Zeitraum gut positioniert waren, herabgestuft werden. Die Konsequenz daraus ist klar. Der SEO muss vermehrt Aufmerksamkeit geschenkt werden.

Die nachfolgende Penalty Levels können wir Definieren

  • Auf Keyword Ebene
  • URL oder Verzeichnis Ebene
  • Hostnamen oder Subdomain
  • Kompletter Domainname
  • De Indexierung – Ihre Seite ist nicht mehr in Google zu finden!
  • Es gibt 2 Arten von Penaltys: Algorithmische und Manuelle

Zum einen ist es hilfreich, wenn News, Artikel oder der eine oder andere Blog zum Thema gelesen und der Kontakt zur Szene gehalten wird. Auf der anderen Seite gilt es für die SEO viele verschiedene Facetten aufzugreifen, um die passenden Antworten auf eine Penalty von Google für Webseiten finden zu können

Google Video: When are penalties lifted?

Ein prominentes Beispiel für eine Google Abstrafung ist BMW. Im Jahre 2006 landete das Unternehmen auf dem Google Index, da die Suchergebnisse manipuliert wurden.

Für die eigene Website bzw. Domain gibt es verschiedene Maßnahmen, die seitens der SEO unternommen werden können. Qualitativ hochwertiger und vor allem einzigartiger Textinhalt sind für die Suchergebnisse bei Google äußerst wichtig. Duplicate Content sollte nicht vorkommen. Die interne Verlinkung gilt es zu überprüfen.

Social Media Marketing, etwa über Facebook, berücksichtigt Google ebenfalls. Werden diese Aspekte auf der Webseite beachtet, so lässt sich der Sichtbarkeit optimieren und eine Google Penalty vermeiden.

Weiterführende Links zum Thema Google Penalty und Richtlinien