Schlagwort-Archiv: links

Linkchecker – warum Backlinks überprüfen?

Wer sich als Webmaster dafür entschieden hat, eine Reihe von SEO Maßnahmen zu veranlassen, um die Relevanz einer Webseite zu erhöhen, wird sich hier vor allem auch um ein intensives Backlinking bemühen. Der Austausch und Aufbau von Links mit einer Partnerseite ist hierbei ein probates Mittel, jedoch sollte jeder gewissenhafte Anwender sich nicht scheuen, mit einem Link Checker (Backlinkchecker) die Existenz und Qualität der entsprechenden Links zu prüfen.

Das Backlinking ergibt schließlich nur dann einen Sinn, wenn sich beide beteiligten Partner auch an die Vereinbarung des gegenseitigen Verlinkens oder nicht-reziproken Linktausch halten. Eine Tatsache, die mühelos durch einen Link Checker überprüft werden kann.

Was macht ein Linkchecker?

Bei einem Link Checker können Sie die Adresse einer beliebigen Webseite eingeben, wonach das Tools seine Arbeit aufnimmt. Wurden im Rahmen eines Backlinking-Programms auf der eigenen Webseite Links zu Angeboten gesetzt, kann durch den Link Checker anhand der entsprechenden IP-Adressen herausgefunden werden, ob sich die andere Seite ebenfalls an die Vereinbarung hält. Sollte dies nicht der Fall sein und ein verlinktes Angebot setzt nicht mehr den Link auf die eigene Webseite, ergibt es als SEO Maßnahme fortan keinen Sinn mehr, den Link eines entsprechenden Partners auf der eigenen Webseite zu führen.

Durch einen Link Checker können Sie somit also erfahren, ob sich Ihre SEO Maßnahmen lohnen oder das Backlinking von gewissen Webseiten weder Ihrer noch einer Partnerseite dient.

Für unsere Kunden erledigen wir das natürlich gerne!

Kostenlose Backlink Checker Tools?

Für kleine Projekte oder Webmaster die nicht in Software wie Sistrix, Majesticseo, Ahrefs oder SEOlytics investieren wollen sind die nachfolgende Tools und Beschreibungen eine gute Alternative.

  • Backlink Checker ( http://www.seo-backlink-tools.de/ ) – SEO Backlink Analyse Tool – Die Backlink Analyse zeigt Backlinks aus der eigenen Datenbank an, um eine schnelle Analyse der Backlinks zu ermöglichen. Die Backlinks werden mit eigenen Spidern ermittelt und mit Backlinks von diversen Suchmaschinen und Interfaces ergänzt.

Für unsere Kunden erledigen wir das natürlich gerne!

Was wird bei einer Onpage Optimierung getan?

OnpageOnpage-Optimierung kann als Summe aller Aktionen bezeichnet werden, die auf der Website selbst zu Optimierung des Rankings und der Platzierung in Suchmaschinen gesetzt werden können.

Das bedeutet,  es handelt sich um Faktoren, die der Webseitenbetreiber selbst beeinflussen kann.Viele Leute meinen eigentlich die Onpage-Optimierung, wenn sie von Suchmaschinenoptimierung sprechen, dabei ist sie nur ein Teil davon und reicht alleine nicht aus, um eine Website dauerhaft in Top-Positionen zu platzieren.

Onpage Optimierungsmöglichkeiten sind sehr vielfältig

Einige Beispiele sind:

  • Schlagkräftige Keywords definieren – natürlich passend zum Thema der Webseite!
  • Klaren und einprägsamen Domainnamen auswählen, der bereits einige gewählte Keywords enthält
  • Flache Menüführung und leicht nachvollziehbarer Seitenaufbau sorgen dafür, dass sowohl die Besucher der Seite als auch die Crawler und Robots der Suchmaschinen sich zurechtfinden
  • Sitemap zur leichteren Orientierung anbieten
  • Passende, interne Verlinkungen der einzelnen Beiträge untereinander setzen– so werden auch ältere Themen, die vl. in der Hierarchie der Website etwas abgerutscht sind, wieder gefunden
  • Individuelle Texte mit einer Keyword Dichte von etwa 4-6%, die regelmäßig aktualisiert und erweitert werden, verfassen und anbieten.
  • Auf Basis bereits bekannter mathematischer Formeln (WDF / IDF) in Verbindung mit eigenen Faktoren und Berechnungen ist es möglich, zuverlässige Aussagen hinsichtlich des inhaltlichen Aufbaus von Webseiten treffen zu können. Für diese Art der Analyse wird nicht jedes Dokument als Einzelnes betrachtet, sondern es werden multible Dokumente untereinander in Relation gesetzt, um so auch das betroffene Umfeld in die Berechnungen mit einfließen zu lassen.Durch diese neuartige Berechnung ist es möglich, zuverlässig Aussagen zu treffen, wieso bestimmte Webseiten bei ausgewählten Keywords in den Suchmaschinenergebnissen bei Google in den Top 10 stehen.
  • Bilder werden in der Suchmaschine auch gefunden, deswegen ist es wichtig, ihnen eine korrekte Bedeutung zuzuweisen
  • In den Gliederungsebenen (Überschriften) entsprechende Keywords einfügen
  • Meta-Tags wie Title, Description und Keywords entsprechend dem Thema anpassen und setzen
  • Domainalter – je älter eine Domain, umso besser. Verwenden Sie auch Expireddomains zu weitere Optimierungen.
  • Zum Thema passende, ausgehende Links, setzen
  • Auch den URL Aufbau an Keywords und an den Content der jeweiligen Seite anpassen

Dies sind nur einige der vielen Schritte, die zur Onpage Optimierung getan werden können. Grund für diese Schritte ist die Vorgehensweise der Suchmaschinen wie Google etc.

So genannte Web-Crawler durchsuchen Internetseiten auf genau diese Punkte – je besser diese Bereiche optimiert sind, umso besser schneidet die Seite dann auch in der Bewertung der jeweiligen Suchmaschine ab. Dies wirkt sich dann auf das Ranking und die Platzierung in der jeweiligen Suchmaschine aus.

Sie sehen –es ist wichtig – sich mit der Optimierung seiner Webseite zu beschäftigen, um nicht in der Vielzahl der Angebote der Suchmaschinen unterzugehen.